Creta Maris Beach Resort
Creta Maris Beach Resort
Creta Maris Beach Resort
Creta Maris Beach Resort

CHERSONISSOS – HERAKLION – KRETA

CHERSONISSOS

Nur 25 km östlich von Kretas Inselhauptstadt Heraklion liegt die bekannteste Urlaubregion der Insel – Chersonissos. Der Küstenort Limenas Chersonissou, der „Hafen von Chersonissos“, ist im Sommerhalbjahr ein quirliger Urlaubsort, in dem unzählige Aktivitäten angeboten werden. Während der Urlaubssaison, von April bis Oktober, kommt in Chersonissos mit den vielen Restaurants, Geschäften und Hotels sicherlich keine Langeweile auf.

Chersonissos besteht aus mehreren kleinen Dörfern und den bedeutendsten Reisezielen Kretas, Limenas Chersonissou (Hafen von Chersonissos) und Old Chersonissos (das „alte“ Binnendorf Chersonissos). Außerdem gehören die landeinwärts gelegenen Dörfer Koutouloufari, Piskopiano, Potamies, Avdou, Gonies und Kera sowie der Küstenort Anissaras zur Region Chersonissos.

Die unglaubliche Vielseitigkeit am Küstenabschnitt von Chersonissos ermöglicht Badegästen, verschiedene Badeplätze zum Schwimmen und Sonnenbaden zu entdecken. Sie werden alle von warmem, kristallklarem Wasser umspült. Ein toller Strandurlaub ist hier garantiert!

Limenas Chersonissou ist berühmt für das Nachtleben, da es dort außer dem langen Strand viele Bars, Restaurants und Tavernen gibt. Wer es lieber etwas ruhiger angehen lässt, kann auch an einer der von verschiedenen Reisebüros angebotenen Kreuzfahrten zur vorgelagerten Insel DIA und zu vielen anderen kleinen Inseln und Stränden in der Umgebung teilnehmen.

 

GESCHICHTE VON CHERSONISSOS

Chersonissos verdankt den Namen einer antiken Stadt, die einst an der Stelle des Hafens von Chersonissos lag. Das landeinwärts auf einem Hügel thronende Dorf Old Chersonissos wurde gegründet, damit sich die Einwohner vor den Piraten schützten, die sie zwangen, ins Landesinnere zu ziehen.

Obwohl die Stadt bereits in minoischer Zeit gegründet wurde, erlebte sie vor allem in der römischen und frühbyzantinischen Epoche einen wirtschaftlichen Aufschwung und viele Momente des Ruhmes. In der Römerzeit zeigte sich Chersonissos geschmückt mit prächtigen Skulpturen, Marmorbrunnen, usw. Die wenigen Überreste aus dieser Zeit sind heute in der Gegend von Kastri zu sehen. Die Ruinen eines Aquädukts, das die antike Stadt Chersonissos einst bewässerte, sind heute in der Gegend Xerokamares im Dorf Potamies zu sehen.

Relikte aus der byzantinischen Ära sind hauptsächlich am Hafen und auf der Akropolis (einer Zitadelle auf einem markanten Hügel) erhalten. Dort trotzen die spärlichen Reste einer frühchristlichen Basilika dem Zahn der Zeit. In den folgenden Jahrhunderten hinterließen Venezianer und Türken Spuren in der Gegend, etwa den Hafen, der Porto di Tigani hieß und im Mittelalter vielen Schiffen Schutz bot, selbst nachdem die Stadt nur noch von wenigen Menschen bewohnt wurde. Der Niedergang der Stadt ist übrigens besonders auf die Angriffe von Piraten, Sarazenen und anderen zurückzuführen, die mit Plünderungen die Einwohner zwangen, an den Hängen der umliegenden Berge Schutz zu suchen. Dort hatten sie Zeit, sich auf bevorstehende Piratenangriffe vorzubereiten. Der Hafen von Chersonissos wurde weitgehend verlassen und zu einem kleinen Fischerdorf, bis seit den 1950er-Jahren ein immer größeres touristisches Interesse entstand.

 

NIGHTLIFE IN CHERSONISSOS

Kreta ist berühmt für ausschweifendes und pulsierendes Nachtleben. Nachteulen können zwischen den Volksklängen des Bouzouki, griechischer und internationaler Musik, starken Beats oder einer bezaubernden entspannten Atmosphäre wählen. Unterhaltung ist in den lebhaften Orten der Insel für jeden Geschmack garantiert!

Einer der bekanntesten Orte für Nightlife auf Kreta ist Chersonissos. Der Urlaubsort ist Kretas Top-Reiseziel für junge Leute. In Chersonissos finden Sie viele Clubs, Bars, Pubs, Cafés, Restaurants, Tavernen usw. Sie können sowohl zum Clubbing ausgehen als auch in einem schicken Restaurant die regionale Küche genießen.

 

HERAKLION

Heraklion, Kretas meist bewohnte Stadt, ist eine Mischung aus unterschiedlichsten und einzigartigen Facetten, ist vielseitiger als jede andere Stadt Kretas. Auch die gleichnamige Präfektur, deren Hauptstadt Heraklion auch ist, zeugt von einer attraktiven Vielseitigkeit und befindet sich mit den wichtigsten Wirtschafts- und Verwaltungsbehörden im Zentrum der Insel Kreta.

Die Stadt, in der ein Drittel der Bevölkerung Kretas lebt, ist ein repräsentatives Beispiel für die kretische Kultur mit all ihren Ausdrucksformen und hat die Funktion eines modernen städtischen Zentrums. Sie finden dort den wichtigsten Handelshafen Kretas und den größten Flughafen der Insel. Außerdem ist Heraklion das Inselzentrum für Telekommunikation, Bildung, Forschung und Technologie.

Zudem ist die Geschichte innerhalb der venezianischen Mauern, die einen Teil der Altstadt umgeben, noch sehr lebendig. Und obwohl Heraklion für architektonisches Chaos bekannt ist, haben Besucher beim Spaziergang im Herzen der Stadt die Möglichkeit, die einzigartigen Hinterlassenschaften aller Kulturen zu bewundern, die Heraklion im Laufe der Jahrhunderte geprägt haben. Dies macht Heraklion zu einem besonders attraktiven Reiseziel.

Heraklion ist zudem ideal für einfache Alltagsfreuden. Besucher können hübsche Straßen und Plätze entdecken, bunte Märkte entdecken, am venezianischen Hafen spazieren gehen, Museen und Kirchen besuchen und in Geschäften und Tavernen verweilen. Das intensive Nachtleben wird mit hochwertigen kulturellen Veranstaltungen kombiniert, die das ganze Jahr über stattfinden und im Sommer ihren Höhepunkt erreichen. Das berühmte "Heraklion Summer Arts Festival" hat jeden Sommer interessante Musik-, Theater- und Tanzveranstaltungen auf dem Programm.

SIEHE AUCH

ANREISE

NÜTZLICHE INFORMATIONEN

GESCHICHTE & KULTUR

REGIONALE KÜCHE