Creta Maris Beach Resort
Creta Maris Beach Resort
Creta Maris Beach Resort
Creta Maris Beach Resort

REGIONALE KÜCHE

KRETISCHE KÜCHE

Im Herzen des Mittelmeeres gelegen garantiert die Insel Kreta reichhaltigen Fischfang, während ihre fruchtbaren Täler wie die Messara-Ebene und andere Täler im Südosten der Insel für frisches Gemüse höchster Qualität sorgen. Kretas Hänge und Hügel werden zudem von prächtigen Olivenbäumen, Weinreben sowie Obst- und Gemüsegärten geprägt. Auf dem gesamten Hochgebirge sorgen Schafs- und Ziegenhirten außerdem für erstklassige Milch- und Tierprodukte.

Obwohl Kretas Küche vorwiegend von armen Menschen kreiert wurde, gilt sie als äußerst reichhaltig. Für jedes Rezept gibt es zahlreiche Zutaten und unendlich viele Variationen, was von einer fortschrittliche kulinarischen Kultur zeugt.

Schon im Jahr 350 v. Chr. war die Gastronomie in Griechenland und im Mittelmeerraum eine Kunst, die stark mit der griechischen Zivilisation verbunden war und so beachtenswert ist wie auch heute. Einer der allerersten Schriftsteller, Archestratos der Geloaner, ein großer Dichter, Feinschmecker und Liebhaber von gutem Essen erklärte die Prinzipien des guten Essens wie folgt:

1.Top-Qualität der Zutaten
2. Eine ideenreiche Kombination dieser Zutaten
3. Feinste Kräuter und Gewürze
4. Schlichte Saucen, um den Geschmack der Zutaten nicht zu stark zu verändern

Der authentische Geschmack der Küche Kretas, Griechenlands und des Mittelmeeres wird seit jeher und im Laufe der Jahrhunderte von Generationen von Menschen geschätzt. Sie verbinden besondere Geschmacksnuancen mit glücklichen Erinnerungen, mit Zeremonien und ihrem Alltag. Die Reise durch die Aromen ist somit auch eine Reise durch Zivilisationen. Sie spiegeln nämlich das Leben der Menschen wider.

REZEPTE

Tzatziki mit Petersilie

Tzatziki mit Petersilie

Zutaten:

  • 1 Liter Joghurt
  • 1 Gurke (groß)
  • 2 Knoblauchzehen
  • ¼ Bund Petersilie
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 gehackte Oliven
  • 2 geriebene Karotten (optional)

Zubereitung:

Knoblauch, Salz und Olivenöl in einen Blender geben und gut vermischen. Fügen Sie die Petersilienstängel hinzu und mischen Sie alles, bis auch die Petersilienstängel püriert sind. Die Gurke je nach Wunsch reiben oder schneiden, Wasser gut ausdrücken und in den Mixer geben. Dann die Mischung in den Joghurt unterrühren und vor dem Servieren die fein gehackten Petersilienblätter hinzufügen.

Der berühmte griechische Salat

Der berühmte griechische Salat

Zutaten:

  • 4-5 mittelgroße Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 mittelgroße Gurke
  • 1 grüne Paprika
  • 1 EL abgespülte Kapern (optional)
  • 6 EL Rotweinessig (optional)
  • 150 g Feta-Käse
  • 6-8 Oliven
  • 400 g Gerstenzwieback (optional)
  • Salz und frisch geriebener Pfeffer
  • 1 TL Oregano

Zubereitung:

Den Gerstenzwieback kurz in kaltem Wasser einweichen, Wasser ausdrücken und in einer Salatschüssel zerbröseln. Tomaten in Viertel- oder Achtel-Stücke schneiden und vorsichtig zusammendrücken, um ihre Samen zu entfernen. Die Gurke in Stücke und die Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Alles zusammen sowie Kapern, Pfeffer und Oregano in die große Schüssel geben. Leicht mit Salz würzen, mit 4 Esslöffeln Olivenöl übergießen und alles sehr vorsichtig mischen. Den Salat eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Beim Servieren den Feta-Käse (in Blöcke geschnitten oder zerbröselt) hinzufügen. Alles mit dem restlichen Olivenöl und Essig übergießen und den getrockneten Oregano drüberstreuen.

Dakos landouristos: Kretischer Gerstenzwieback mit Topping

Dakos landouristos: Kretischer Gerstenzwieback mit Topping

Zutaten:

  • 2 große kretische Gerstenzwiebacke
  • 1 große Tomate
  • 100 g Feta-Käse
  • etwas gehackte Zwiebel
  • ein paar Oliven
  • Petersilie zur Garnitur (optional)
  • Oregano
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

Befeuchten Sie den Gerstenzwieback, wenn er hart ist, mit etwas kaltem Wasser. Reiben Sie die Tomate und zerbröckeln Sie den Feta-Käse. Legen Sie den Zwieback auf einen Teller. Mischen Sie die Tomate, den Oregano und die gehackte Zwiebel mit dem Olivenöl und dem Salz und lassen Sie das Gemisch eine Weile einziehen. Verteilen Sie die Mischung auf dem Zwieback und fügen Sie den zerbröckelten Feta hinzu. Garnieren Sie mit Oliven und Petersilie.

Auberginensalat

Auberginensalat

Zutaten:

  • 4 Auberginen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/3 Tasse Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Petersilie
  • 1 mittlere Zwiebel (optional)
  • Essig

Zubereitung:

Backen Sie die gewaschenen Auberginen im Ofen oder rösten Sie sie auf dem Grill oder Herd bis sie außen knusprig und innen weich sind. Die Auberginen etwas abkühlen lassen, häuten und das Fruchtfleisch würfeln. Den Knoblauch, das Salz, das Olivenöl und die Zwiebel (falls gewünscht) in den Blender geben und mischen. Die Mischung in eine große Schüssel geben, das Auberginenfleisch hinzufügen und mit einer Gabel zerdrücken. Nach Belieben mit Essig, Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken. Lassen Sie den Salat abkühlen und stellen Sie ihn in den Kühlschrank, damit sich die Aromen gut verteilen.

Eine interessante Variante ist das Hinzufügen einiger Walnüsse im Blender. Sie geben Ihrem Salat einen intensiveren Geschmack und eine dunklere Farbe.

Schnecken “bourbouristoi”

Schnecken “bourbouristoi”

Zutaten:

  • 500 g Schnecken
  • 1 EL getrockneten Rosmarin
  • 1/2 Tasse Weinessig
  • 500 g Olivenöl
  • 1 Tasse Salz

Zubereitung:

In einem beschichteten Topf das Salz verteilen bis er vollständig bedeckt ist. Den Topf richtig heiß werden lassen und die Schnecken in die Pfanne legen, so dass ihre Öffnungen auf dem Salz liegen. Sobald die Schnecken brutzeln, das Olivenöl hinzufügen und bei starker Hitze sechs Minuten braten. Fügen Sie, sobald sich das Salz braun gefärbt hat, den Rosmarin hinzu. Mit dem Weinessig beträufeln und gut umrühren. Warten Sie etwa zwei Minuten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist und die Sauce geschmeidig wird. Warm in einer tiefen Schüssel servieren und die Sauce aus der Pfanne über die Schnecken gießen. Ein nützlicher Tipp: Zahnstocher neben den Teller legen!

“Große” Bohnen (Gigantes) im Ofen

“Große” Bohnen (Gigantes) im Ofen

Zutaten:

  • 500 g weiße Bohnen
  • 2 getrocknete Zwiebeln, fein geschnitten
  • 3 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 2 Karotten, in Scheiben geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse Olivenöl
  • 2 Stängel gehackter Sellerie
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 700 g gehackte Tomaten
  • 1 TL Zucker
  • Salz & frisch geriebener Pfeffer

Zubereitung:

Die Bohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.

Am nächsten Tag die Bohnen in eine große Pfanne mit kaltem Wasser legen und zum Kochen bringen. Die Hitze runterdrehen und 40 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Lassen Sie die Bohnen in einem Sieb abtropfen und legen sie in eine große Backform. Die Hälfte des Olivenöls in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Dann den Knoblauch und die Zwiebel 10 Minuten lang darin anbraten. Fügen Sie den Zucker, die Tomaten, die Karotten, die Frühlingszwiebeln, den Sellerie, die Petersilie, Salz und Pfeffer hinzu und lassen alles 10 Minuten lang köcheln, bevor Sie das Gemisch über die Bohnen gießen. Zum Schluss fügen Sie das restliche Olivenöl und 1 Tasse Wasser hinzu und backen alles im vorgeheizten Ofen bei 200 ° C für ca. 45 Minuten, bis die Bohnen weich und zart sind und die Sauce dickflüssig ist.

Gebackenes Huhn mit Kartoffeln

Gebackenes Huhn mit Kartoffeln

Zutaten:

  • 1 Hühnchen
  • 1/2 Weinglas Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz - Pfeffer
  • Etwas Oregano
  • Saft einer halben Zitrone

.. Einfachheit schmeckt immer gut!!

Zubereitung:

Waschen Sie das Huhn, bevor Sie die Kartoffeln schälen und in Keile schneiden. Fügen Sie Salz, Pfeffer, Oregano und die fein gehackten Knoblauchzehen hinzu und platzieren Sie alles in einem großen Bratblech. Beträufeln Sie das Essen mit dem Olivenöl und fügen Sie etwas Wasser hinzu.

Backen Sie das Essen für ca. 1,5 Stunden bei 180-200 ° C. Wenn die Haut des Huhns knusprig ist, nehmen Sie es aus dem Ofen und gießen den Zitronensaft darüber, solange es noch heiß ist. Fertig!

Rindfleischeintopf

Rindfleischeintopf

Zutaten:

  • 1 1/2 kg Rindfleisch
  • 2 kg kleine Zwiebeln (für Eintopf)
  • 1 TL Tomatenmark
  • 4 große gehackte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1/2 Tasse braune Essiggewürze
  • Salz-Pfeffer
  • 1 großes Glas Olivenöl

Zubereitung:

Das Rindfleisch waschen und in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch anbraten, bis es von allen Seiten braun ist. Fügen Sie die Tomaten, das Tomatenmark, Lorbeerblätter, Gewürze, Essig, Salz und Pfeffer hinzu. Übergießen Sie das Fleisch mit Wasser und bringen es zum Kochen. Drehen Sie dann die Hitze herunter und kochen das Rindfleisch etwa 90 Minuten lang (Wenn Sie einen Topf verwenden, benötigen Sie etwa 45 Minuten und weniger Wasser). Schälen Sie die Zwiebeln und bewahren Sie sie einer Schüssel mit Wasser auf, damit sie nicht braun werden. Sobald das Fleisch fast gar ist, die Zwiebeln hinzufügen und weitere 20 Minuten köcheln lassen.

Gefüllte Tomaten mit Reis

Gefüllte Tomaten mit Reis

Zutaten:

  • 12 Tomaten
  • 1/2 kg Kartoffeln
  • 1 Tasse Olivenöl
  • 1 Tasse glasierter Reis
  • 1 Tasse gehackte Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 4 EL Semmelbrösel

Wahrzeichen der griechischen Sommertafel und eins der leckersten Rezepte überhaupt. Wenn Sie Tomaten während der Erntezeit verwenden, bleiben der Geschmack und das Aroma unvergesslich!

Zubereitung:

Wählen Sie große runde Tomaten, waschen Sie sie und schneiden Sie den oberen Teil mit einem scharfen Messer ab. Mit einem Löffel das Tomatenfleisch entnehmen und in eine Schüssel geben.

Legen Sie die Tomaten in ein großes Bratblech und bestreuen Sie die Innenseite mit etwas Salz und etwas Pfeffer.

Pürieren Sie das entfernte Tomatenfleisch. Braten Sie dann eine Weile die Zwiebel mit der halben Menge Olivenöl und dem Reis in einer Pfanne an. Die Hälfte des Tomatenfleisches, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Petersilie und eine halbe Tasse Wasser hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen. Füllen Sie mit einem Löffel etwa 2/3 jeder Tomate mit dieser Mischung, setzen Sie die "Deckel" wieder auf und stellen Sie die Tomaten dicht nebeneinander wieder in das Bratblech. Gießen Sie das restliche Olivenöl auf die gefüllten Tomaten und bestreuen Sie diese mit den Semmelbröseln. Schälen, waschen und vierteln Sie die Kartoffeln. Dann mit Salz und Pfeffer bestreuen und zwischen die Tomaten legen. Übergießen Sie alles mit dem restlichen Tomatenfleisch und backen Sie dieses köstliche Gericht für 45 - 60 Minuten bei mittlerer Hitze im Ofen.

Salat mit rohem Wildgemüse

Salat mit rohem Wildgemüse

Zutaten:

  • 300 g Wildgemüse (Rettich, Mariendistel, grüne Erbsen, Fenchel, Rucola, Schwarzwurzel, Lauch, Portulak usw.)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Essig
  • 4 EL Natives Olivenöl extra
  • Salz

Durchführung:

Waschen Sie das Wildgemüse gründlich und hacken Sie es in mundgerechte Stücke. Mischen Sie die Zutaten für 1-2 Minuten und würzen Sie alles mit Salz. Geben Sie Olivenöl und Essig hinzu.

SIEHE AUCH

CHERSONISSOS – HERAKLION – KRETA

ANREISE

NÜTZLICHE INFORMATIONEN

GESCHICHTE & KULTUR